DIY – Knüpfidee Makramee

Veröffentlicht am:

Veröffentlicht von:

leoni

leoni

Makramee ist heutzutage schon gar nicht mehr aus den Wohnzimmern wegzudenken. Den Ursprung findet Makramee bereits im Orient des 13. Jahrhundert. In den 1970er Jahren gehört Makramee zur Hippie-Bewegung und in den 90ern zum Boho-Chic-Stil. Zu Beginn der Corona-Krise entwickelt sich nun die Makramee-Kunstform zu einem riesen großer Trend, der durch viele Medien geht. Nun wollen wir euch zeigen, wie man sein Wohnzimmer mit Hilfe einer DIY Makramee Feder in dem neuen Trend schmücken kann.

Was ihr benötigt

Makramee-Garn
Schere
Lineal
Stock

So geht`s

Schritt 1: Als erstes schneidet ihr ein 40 cm langes Stück Garn ab und legt es senkrecht in Bogenform vor euch auf den Tisch.

Schritt 2: Danach solltet ihr mehrere 30 cm lange Stücke schneiden.

Schritt 3: Bitte nehmt ein 30 cm großes vorher abgeschnittenes Stück Garn und legt dieses waagerecht unter das 40 cm lange Stück. Achtet darauf, dass ihr nicht ganz oben anfangt, damit am Ende eine Schlaufe bleibt, an der ihr die Blätter aufhängen könnt. Danach nehmt ihr ein weiteres Stück 30 cm langes Garn und legt es spiegelverkehrt wieder waagerecht auf das andere Garn.

Schritt 4: Führt nun die Enden der beiden waagerechten Stücke durch die jeweilige Schlingen auf der anderen Seite und zieht das Ganze fest. Die letzten Schritte solltet ihr so lange wiederholen, bis ihr am Ende des 40 cm langen Stück Garns seid bzw. bis ihr eure Wunschlänge erreicht habt.

Schritt 5: Zieht nun einmal alles fest, bevor ihr anfangt das Garn aufzuribbeln und kämmt es anschließend gut durch. Beides könnt ihr entweder mit den Händen oder einem Kamm machen.

Schritt 6: Nun könnt ihr euer Makramee in Form eines Blattes schneiden und es mit der Schlaufe, die oben an der Feder entstanden ist, am Stock aufhängen.

Schritt 7: Zum Schluss schneidet ihr noch einen in der länge individuell variierenden Faden ab, den ihr jeweils mit den Enden an die Enden des Stocks knotet. Nun seid ihr fertig und könnt euer DIY-Makramee aufhängen.

Weitere interessante Artikel

Vergleiche Einträge