Eigenkapital aufbauen

Bild Geld Frau

Veröffentlicht am:

Veröffentlicht von:

lina

lina

Wenn der Bau eines Hauses oder der Kauf einer Wohnung konkret wird, ist als erster Schritt ein Kassensturz notwendig.
Die Planung des Gesamtfinanzierungsbedarfes ist das A und O, damit der Traum der eigenen vier Wände wahr werden kann. Kaufnebenkosten sowie erforderliche und gewünschte Modernisierungs- oder Sanierungskosten werden dabei von den Experten der Weser-Elbe Sparkasse direkt bedacht.

Eine wichtige Grundlage für die Konditionen einer Finanzierung bildet dabei das vorhandene Eigenkapital. Je mehr Rücklagen eingebunden werden können, desto sicherer kann die Finanzierung seitens der Bank eingestuft werden.

Um ein ausreichendes Startkapital für die Baufinanzierung aufzubringen, sollte man so früh wie möglich
mit dem Vermögensaufbau beginnen.

Dieses hat gerade in Bezug auf die langen Laufzeiten einer Immobilienfinanzierung einen enormen Einfluss auf den Zinskostenanteil, den die Kunden damit einsparen können. Eine gute Grundlage für die Eigenheimfinanzierung bildet
dabei eine Eigenkapitalquote von 20 Prozent – bezogen auf die Gesamtfinanzierungskosten „Je höher die Eigenkapitalquote ist, desto besser sind natürlich auch die Finanzierungskonditionen“, betont Ljubov Haak, WESPA-Beraterin für die Immobilienfinanzierung. Zum Eigenkapital werden unter anderem Bargeld und Sparguthaben gezählt. Freie Grundpfandrechte oder Guthaben auf einem Bausparvertrag werden gewertet (siehe Infokasten). Wer handwerklich geschickt ist, kann auch die eigene Arbeitsleistung auf dem Bau im Vergleich zu Handwerkerkosten
gegenrechnen und als „Gegenwert“ bei dem Eigenkapital ansetzen.

Sparplan für Eigenkapital

„Um ein ausreichendes Startkapital für die Baufinanzierung aufzubringen, sollte man so früh wie möglich mit dem Vermögensaufbau beginnen“, rät Ljubov Haak. Über das Bausparen oder andere Sparpläne gibt es zahlreiche Möglichkeiten, ganz nach den eigenen Bedürfnissen und Renditevorstellungen Geld anzusparen. Hier können Sie von der Beratung der WESPA-Experten profitieren und gemeinsam einen individuellen Plan zum Vermögensaufbau strukturieren. (jöb)

Diese Werte können Eigenkapital sein

  • Bargeld
  • Tages- oder Festgeldkonten
  • Aktien oder Fonds
  • Erbschaft
  • Vorhandenes, abgezahltes
    Baugrundstück
  • Immobilieneigentum
  • Auszahlung der
    Lebensversicherung
  • Zuteilungsreifer Bausparvertrag
  • Vermögen aus der Riester Rente
  • Eigenleistungen beim Hausbau
  • Darlehen von Arbeitgeber, Verwandten oder Freunden

Weitere interessante Artikel

Vergleiche Einträge